Auch Spielen will gerlernt sein

Häufig macht man sich gar nicht so viele Gedanken darüber, ob das Spielzeug was man seinem kleinen Vierbeiner anbietet überhaupt für ihn geeignert ist. Spaß soll er haben und wir freuen uns, wenn wir sehen, das Wauzi wie verrückt hinter einem Ball herjagt oder bis zum Erbrechen auf den mit "Quietschies" bestückten Stofftieren herumkaut.

Doch ist das was wir als Spiel empflinden aus wirklich eins? Was bedeutet das Hinterherjagen für unseren Hund und warum muss ein Stofftier dauerhaft quietschen, wenn man es beisst?

Bei aller Liebe für unsere Tier sollte bei der Wahl eines passenden Spielzeugs nicht nur die Qualtiät, Farbe und persönliches Empfinden im Vordergrund stehen. Vielmehr ist es ratsam je nach Rasse und deren Eigenschaften zu entscheiden und spielen gemeinsam zu lernen. Dann haben Hund und Halter viel Spass.

1. Spielen lernen mit dem Balljunkie...

2. Spielen lernen mit dem Dauerquietscher...

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Top